Grazer Vesper

20. Mai 2023 – 16:00 im Rahmen von Voices of Spirit und Abendmusiken Graz – Mariahilf
(öffentliche Generalprobe um 14:00)

Graz – Mariahilf

Sopran I, Martina Daxböck
Sopran II, Katharina Wegscheider
Alt, Friedolin Obersteiner
Tenor I, Simon Erasimus
Tenor II, Jakob Gerbeth,
Bass I, Max Schnabel
Bass II, N.N.

Katharina Haun, Zink
Susanne Scholz, Violine
Jan Krigovsky, Violine
Phillip Boyle, Posaune
Alexander Gergelyfi, Orgel
cappella nova graz
Otto Kargl, Leitung

Grazer Komponisten des 17. Jahrhunderts werden von Sängerinnen und Musikerinnen aus Graz und Basel erstmals wieder aus den Archiven geholt und aufgeführt.

Die gebürtige Grazerin Katherina Haun setzte sich intensiv mit der Musik Österreichs im 16. und 17. Jahrhundert auseinander. Dabei stieß sie auch auf die in Graz tätigen Komponisten Alessandro Tadei (1585–1667), Giovanni Valentini (ca. 1582–1649) und Giovanni Priuli (um 1575–1626). Haun hat in Archivarbeit bisher teils unveröffentlichte Werke redigiert und für diese Aufführung zugänglich gemacht. Es handelt sich also um eine als Marienvesper zusammengestellte Erstaufführung in der Gegenwart.